Entrez
Willkommen
Info
Kurz und gut
Biografisches
CDs
Hörproben
Live-Presse
Fotos
Links
Kontakt / Impressum
Nanette Scriba
Kurz und gut
"Eine Klasse für sich: Songpoetin Nanette Scriba."

NÜRNBERGER NACHRICHTEN

"Mit ihrer Stimme und ihren ausgefeilten Songs liegt Nanette Scriba ganz weit vorn: Zwischen München und Hamburg gibt es keine andere, die so klingt."

JOURNAL FRANKFURT

"Im deutschen Liedgut muß man lange suchen, ähnlich Freches, Irritierendes, bisweilen auch Melancholisches zu finden."

FAZ

"Ein Konzert, so wohltuend wie ein warmer Sommerregen. Hingehen."

BERLINER MORGENPOST

"Eigene poetische Texte, variable Arrangements zwischen Jazz, Rock und Chanson und vor allem eine zauberhafte Stimme mit leicht rauchigem Timbre machen sie zur Anwärterin Nr. 1 auf Deutschlands beste Chanteuse."

FRITZ Frankfurt

"Wenn Nanette Scriba diese Lieder singt, werden sie zum Genuss."

FRANKFURTER RUNDSCHAU

"Sie ist eine kluge Beobachterin, sie hat die Gabe der Ironie und den Mut zu allerlei Fragen: Notizen aus einer Art lyrischen Stenogrammheftes, Alltagspoesie-Chansons."

DIE ZEIT

"Mit ihrer eigenwilligen Songpoesie ist die Scriba in Deutschland konkurrenzlos."

HiFi TEST

"Sie zählt zu den besten Chansonsängerinnen, nein, sie hat wohl das deutsche Chanson erst neu erfunden: Nanette Scriba, die jetzt beim Rheingau-Musik-Festival für Begeisterung sorgte."

DARMSTÄDTER ECHO

"Ein Edelstein im Diadem der deutschsingenden Frauen."

BOULEVARD

"Auch wenn sich die Kritiker überschlagen, die Scriba ist wirklich gut."

FRITZ

"Kluge Texte, literarische Texte, teils lustige Texte. Romantisches, Melancholisches, Erotisches. Keine Spur von Kitsch. ... Nicht verkrampft, nicht verbissen, nicht peinlich obszön, schlicht schön."

FRANKFURTER RUNDSCHAU

 "Trends kommen und gehen - eine Sängerin wie Nanette Scriba bleibt. Und das ist gut so."

WIESBADENER KURIER

"Nanette Scriba ist eine der feinnervigsten Song-Poetinnen des Landes."

tz MÜNCHEN

"Eine Songpoetin von der Qualität Nanette Scribas ereignet sich in Deutschland allenfalls alle zehn Jahre."

SIEGFRIED SCHMIDT-JOOS (SFB)

"Nun ist die CD (Zart im Nehmen) schon in einem der ca. fünfzig Umzugskartons verpackt, und wenn sie wieder rauskommt, werde ich sie wiederhören, da mir Wort-Musik-Korrespondenzen immer wieder zu denken gegeben haben - daß Sie mit beiden Talenten begabt sind (sowie Ihrer eigenen Interpretation), ist eine glückliche Fügung, zu der ich nur gratulieren kann. Beste Grüße + Wünsche

ROBERT GERNHARDT"